Lagertechnik Becker » Kategorie » Fachbodenregale
Montag, 25. August 2014

13.000 Regalmeter Fachbodenregale zu verkaufen.

3 Meter hoch, 0,6 Meter tief und 1 Meter breit.


Auch andere Höhen, Längen und Tiefen am Lager.
Tadelloser, außergewöhnlich guter Zustand. Verzinkt.
Steckregale, leicht montierbar.

Einige Beispielangebote finden Sie in unserem Shop in der Kategorie Gebrauchte Steckregale.

Anfragen bitte unter info@lagertechnik-becker.de

Dienstag, 20. August 2013

Schäfer Fachbodenregale

Aktuell bekommen wir morgen gebrauchte, gut erhaltene Schäfer-Fachboden-Regal herein. Hier ist ein Link zu einigen Bildern. Interessenten können sich unter 021 51 – 36 10 790 melden oder eine Mail schreiben.

Aktuell bekommen wir morgen gebrauchte, gut erhaltene Schäfer-Fachboden-Regal herein. Hier ist ein Link zu einigen Bildern. Interessenten können sich unter 021 51 – 36 10 790 melden oder eine Mail schreiben.

Schäfer Fachboden-Regale 217 x 100 x 60 cm


Montag, 29. April 2013

Der große Markenvergleich

Fast täglich erreichen uns Anfragen nach Ersatzteilen für gebrauchte Palettenregale. Mal fehlt ein oder mehrere Ständer, ein anderes Mal werden Traversen benötigt.

Wir führen immer ein mehr oder minder großes Angebot an gebrauchten Palettenregalen am Lager. Wir können Ihnen auch Palettenregale beschaffen, die wir nicht selbst lagern, auf die wir aber über unser Netzwerk Zugriff haben. Sehr oft kommt es vor, dass Interessenten den Hersteller oder die Marke Ihres alten Palettenregales nicht kennen. Dann bekommen wir Bilder zugesandt, auf denen sich der Typ nicht immer zweifelsfrei identifizieren lässt. Deshalb haben wir eine Seite geschaffen, die Ihnen dabei helfen soll.



-> Hier geht es zum großen Markenvergleich <-



Auf den Bildern finden Sie Palettenregale u.a. von: Opitz, Bito, Dexion, Dick, Esmena, Eurostock, Feralco, Galler, voestalpine, ITS-RB, Jungheinrich, Mecalux, Nedcon, Meta, Redirack, Ramada, Schäfer, SLP, ÜCGE DRS, Tegometall, SSI Schäfer und Vogelsang.


Montag, 26. November 2012

Die Geschichte der Lagertechnik – Welches Regal dient wozu?

Im Laufe des 20. Jahrhunderts änderte sich die Bedeutung des Lagers für Unternehmen grundlegend. Diente ein Lager früher einzig der Aufbewahrung von Waren, bis diese irgendwann von einem Käufer nachgefragt wurden, so änderte sich dies im Zuge der Globalisierung durch neue Unternehmensstrategien in Bezug auf die Lagerhaltung.

Während früher auf Halde produziert wurde um die Fixkosten pro Leistungseinheit zu senken (Fixkostendegression), hielt ab den 50er Jahren die Just-in-time Produktion Einzug. Die Erzeugung eines durchgängigen, schnelleren Materialflusses entlang der Lieferkette und eine schnellere Auftragsbearbeitung sind wesentliche Ziele dieser neuen Strategie. In Folge des durchgängigen Materialflusses konnten große Lagerstätten verkleinert werden, weil Zulieferbetriebe die produzierten Güter mit Lastwagen direkt vom Werk abholten. Deshalb wurden immer mehr Güter auf den Autobahnen transportiert und das Lager so „auf die Straße“ gelegt.

Produzierende Unternehmen benötigten speziell an ihre Bedürfnisse angepasste Regalsysteme, um den vorhandenen Platz und die Geldmittel optimal nutzen zu können, zumal ein Lager einen der höchsten Kostenfaktoren im Unternehmen darstellt. Besonders kostenintensiv war die Anschaffung von neuen Regalen. So musste früher für jeden Anwendungszweck ein neues Regal erworben werden. Heute kann ein bestehendes Regal durch das Baukastensystem mit seinen verschiedenen Standardkomponenten nahezu beliebig erweitert und angepasst werden. Folglich sind Unternehmen heute in der Lage Kosten einzusparen und die Effektivität der Lagerhaltung zu steigern.

Lesen Sie mehr zu

Arten von Regalen

Komponenten eines Palettenregals

Vorschriften


Donnerstag, 3. Februar 2011

DIN EN 15635 – Verordnung zur Betriebssicherheit

Krefeld, 03.02.2011 – In Deutschland und Europa ereignen sich immer wieder schwere Arbeitsunfälle in Lagerhallen und Produktionsstätten durch unzureichend gewartete Regalsysteme.

Mit der aktualisierten Norm DIN EN 15635 tritt eine Handhabe zur regelmäßigen Überprüfung von Lagereinrichtungen in Kraft, die europaweite Gültigkeit besitzt. Der Arbeitgeber soll dazu eine, nach der Betriebssicherheitsverordnung, „befähigte Person“ mit der Kontrolle der Lagereinrichtungen beauftragen. Die Sicherung der Regale ist verpflichtend, sobald die Regalhöhe das 4-fache der Regaltiefe übersteigt. Regalsysteme ab 3.000 mm Höhe müssen jedoch generell mit Bodenbefestigungen gesichert werden, auch wenn das 4:1-Verhältnis von Regalhöhe zu Regaltiefe unterschritten wird. Bei ausreichend miteinander verschraubten Doppel-Regalen werden die Regaltiefen addiert, weswegen bis auf wenige Ausnahmefälle keine zusätzliche Sicherung angebracht werden muss. Durch die Reduktion des Verhältnisses von Höhe zu Tiefe von ursprünglich 5:1 auf 4:1 soll die betriebliche Sicherheit von produzierenden Unternehmen europaweit gesteigert werden. Um die Sicherheit von Arbeitnehmern in Lagerhallen und Produktionen zu schützen und zu gewährleisten sind Regalprüfungen und eine ständige Kontrolle von Fachbodenregalen, Schraubregalen, Palettenregalen und allen weiteren Lagereinrichtungen unerlässlich. Die nachfolgende Tabelle soll den Sachverhalt der DIN EN 15635 Norm verdeutlichen:
04:01 Tiefe Höhe
Höhenmaß 2.000 mm 2.075 mm 2.325 mm 2.500 mm 3.000 mm
in mm Regalsicherung
1.200 300 ja ja ja ja ja
1.600 400 ja ja ja ja ja
2.000 500 nein ja ja ja ja
2.400 600 nein nein nein ja ja
3.200 800 nein nein nein nein ja
ab 3.000 mm Höhe grundsätzlich sichern
Doppelregale
2.400 300+300 nein nein nein nein ja
3.200 400+400 nein nein nein nein nein
4.000 500+500 nein nein nein nein nein
4.800 600+600 nein nein nein nein nein
6.400 800+800 nein nein nein nein nein

Mittwoch, 17. November 2010

Schraubregal

Unser Schraubregalsystem ist ein flexibles und robustes Fachbodenregal für Lager, Werkstatt und Büro.

Alle benötigten Regalteile sind im Lieferumfang enthalten. Aus einem umfassenden und durchdachten Systemprogramm lassen sich komplette Fachbodenregale mit verschraubbaren Einzelteilen einfach und leicht zusammenbauen. Zur Sicherung (Aussteifung) der Fachbodenregale werden mindestens 3 Fachebenen je Regalfeld mit Eckwinkel montiert. Die übrigen Fachböden können entweder verschraubt oder alternativ mit dem Fachbodenträger gesteckt werden. Das Rastermaß von 25 mm erlaubt eine flexible Anordnung der Fachebenen. Die Produktion der Regalteile erfolgt ausschließlich an deutschen Fertigungsstandorten! ISO-zertifizierte Prozesse garantieren eine hohe Qualität in Fertigung und Zuverlässigkeit.

Produktvielfalt

Durch aufeinander abgestimmte Einzelteile und Regalkomponenten können Sie das Schraubregal individuell zu jeder gewünschten Regalvariante kombinieren. Verfügbare Höhen von 2-5 m, Breiten von 0,87-1,28 m, Tiefen von 0,3-0,8 m, sowie Fachlasten von 150-350 kg.
Erstellen Sie sich Ihr Wunsch-Schraubregal!
Aus einem vielfältigen Produktangebot können alle individuellen Anforderungen für Lager- und Betriebseinrichtungen abgedeckt werden. Dank eines umfangreichen Zubehörprogramms, beispielsweise Fachteiler, Stahlfüße, Mittelanschlag, etc. sind die Einsatzmöglichkeiten dieses Fachbodenregalsystems nahezu unbegrenzt. Aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten wird es seit vielen Jahren im KFZ-Bereich, in der Metallindustrie, im Handwerk, etc. eingesetzt. Ob Fachbodenregale für leichte, mittlere und schwere Lasten, ob Büro- und Archivregale oder Mehrgeschoss-Anlagen – wir bieten das ideale Regalsystem! Auf Anfrage beraten wir Sie gerne! Das Schraubregal wird standardmäßig mit sendzimierverzinkter Oberfläche angeboten. Auf Wunsch ist eine Lieferung in RAL 7035 lichtgrau möglich.

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?

Dann schreiben Sie uns doch eine eMail an info@lagertechnik-becker.de oder rufen Sie uns einfach an unter: 0 21 51 – 36 10 790.

Wichtiges zum Versand

Der Versand erfolgt innerhalb Deutschlands (ausgenommen Inseln) „Frei Abladestelle“, ohne Abladen, ohne Vertragen, ohne Montage. Fragen Sie bitte Inselzuschläge und Versandkosten für Auslandslieferungen vor Auktionsende bei uns an.

Montag, 12. Oktober 2009

Regalinspektion nach DIN EN 15635

Als Arbeitgeber sind Sie für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter verantwortlich, vor allem im Lager. Mit einer Regalprüfung schaffen Sie Sicherheit für Sich und Ihre Mitarbeiter.

Prüfplakette Die gesetzliche Grundlage für regelmäßige Regalprüfungen gibt die Betriebssicherheitsverordnung § 3+10 vor, in der jeder Arbeitgeber/ Betreiber die Sicherheit der vorhandenen Arbeitsmittel (wozu auch Regaleinrichtungen zählen) sicherzustellen hat! Dazu zählt neuerdings auch eine Regalinspektion nach DIN EN 15635, welche für alle Regale, Schränke, usw. im Lager eine regelmäßige Inspektion durch Fachpersonal im Abstand von 12 Monaten vorsieht. Ziel dieser Prüfung ist die Behebung von Fehlern und Defekten an den Regalen und Schränken, welche zu einer niedrigeren Belastbarkeit des Regals führen. Durch die daraus resultierende Überlastung des Regals kam es 2008 zu mehreren Einstürzen von Regallagern mit Todesfolge (Halle, 2008). Unseren Kunden bieten wir diese Regalprüfung nach der Betriebssicherheitsverordnung durch speziell geschultes Personal nach der derzeit gültigen DIN EN 15635 an. Wir beraten Sie gerne zu dieser Thematik und erstellen Ihnen ein unverbindliches Abgebot. Apropos: Krefeld liegt am Niederrhein.

Dienstag, 14. Oktober 2008

Hallenfläche in Tönisvorst angemietet

Zweite Lagerhalle angemietet.

Factory

Aufgrund ständiger Erweiterungen unserer Tätigkeits- und Angebotsfelder benötigten wir weitere Hallenflächen. Es ist uns gelungen, in unmittelbarer Nachbarschaft eine zweite Lagerhalle anzumieten. Nun stehen uns insgesamt über 1000 m² zur Verfügung.

Gebrauchte Lagertechnik wird in dieser Halle eingelagert, aufbereitet und versendet. Bequem mit Sattelzügen befahrbar ist die Hallenvorfläche, die unmittelbar an der Industriestraße 3 in 47918 Tönisvorst liegt.

Tönisvorst liegt wenige Minuten von der A44 entfernt. Bis zu unseren Büros und Ausstellungsräumen sind es ca. 5 Fahrminuten.


Montag, 1. Oktober 2007

Seit dem 01.10.2007 ist Lagertechnik Becker Mitglied des starken E.I.S.-Verbandes

Die E.I.S. GmbH & Co. KG, ist ein Marketingverbund von unabhängigen Fachgroßhändlern aus dem Produktionsverbindungshandel - kurz PVH.

Die E.I.S. GmbH & Co. KG, ist ein Marketingverbund von unabhängigen Fachgroßhändlern aus dem Produktionsverbindungshandel – kurz PVH. Die mittelständisch geprägten Mitgliedsunternehmen beliefern vorwiegend gewerbliche Abnehmer wie Industrie, Handwerk und Kommunen.

Die Fachkompetenz der Mitglieder liegt insbesondere in den Bereichen Baubeschläge, Eisenwaren, Bauelemente, Befestigungstechnik, Chemisch-Technische Produkte, Werkzeuge und Maschinen, Schweißtechnik, Arbeitsschutz sowie Betriebs- und Lagertechnik. Diese Gemeinschaft agiert mit der Flexibilität des Mittelstandes und der Marktmacht eines starken Verbundes. Die E.I.S. übernimmt für Ihre Mitglieder zentrale Dienstleistungen in den Bereichen

  • Beschaffungsmarketing
  • Absatzmarketing und
  • Zentralregulierung
und fördert die enge Zusammenarbeit mit führenden Markenherstellern. Die E.I.S. schafft damit den organisatorischen Rahmen, Know How und Leistungen in einer Gruppe von Spezialisten zu bündeln, ohne die Selbstständigkeit der einzelnen Mitgliedsunternehmen einzuschränken. Das macht die E.I.S. zu einem schlagkräftigen und fairen Verbund ! Seit dem 01.10.2007 ist Lagertechnik Becker Mitglied dieses starken Verbandes. Die durch die Mitgliedschaft erworbenen Vorteile geben wir natürlich an unsere Kunden weiter. Dabei unterstützen wir unsere Kunden mit einem über 1000-seitigen Katalog, in dem mehr als 40.000 Artikel der Lager- und Betriebseinrichtung angeboten werden. Lernen Sie uns kennen – wir laden Sie herzlich dazu ein! Fordern Sie kostenlos und unverbindlich diesen tollen Katalog an. Sie brauchen nie mehr woanders suchen, wenn es um Lagertechnik und Betriebseinrichtung geht. Bei uns finden Sie alles in einem Katalog. Sie können allerdings das gleiche Warenangebot auch in unserem Onlineshop kennenlernen. Dazu klicken Sie einfach hier.