Lagertechnik Becker » Artikel » Wir feiern unser 10-Jähriges Firmenjubiläum!

Wir feiern unser 10-Jähriges Firmenjubiläum!

Zur besinnlichen Weihnachtszeit 2013 können wir eine Dekade erfolgreicher Firmengeschichte Revue passieren lassen. Ein kurzer Überblick...


Die Lagertechnik Becker GmbH feiert in diesem Jahr das 10-jährige Firmenjubiläum. Vor über einer Dekade gründete der ehemalige Weinhändler Wolfgang Becker ohne Grundkapital und als Ein-Mann Betrieb das Unternehmen Lagertechnik Becker. Eine 21qm große Garage diente dabei als erstes Lager.

Becker hatte zu diesem Zeitpunkt gerade eine schwere Krankheit überwunden. Er litt vor der Firmengründung bereits über viele Jahre an Cluster-Kopfschmerz, der wegen seiner extremen Schmerz-Intensität im Volksmund auch „Selbstmord-Kopfschmerz“ genannt wird. Als Mitbegründer der ersten deutschen Selbsthilfegruppe für Cluster-Kopfschmerz wollte er seinen Leidensgenossen Abhilfe verschaffen und vertrieb damals spezielle Sauerstoff-Masken, die nur schwer erhältlich waren.

Nach seiner Genesung wollte es Becker im Alter von 57 Jahren noch einmal wissen und startete richtig durch. Er begann mit dem Handel von gebrauchten Regalen und Kleiderständern. Damit war der Grundstein für das Unternehmen in seiner heutigen Form gelegt.

Binnen kurzer Zeit wurde das Sortiment um neue Paletten- und Fachbodenregale erweitert. Dabei blieb es nicht lange, denn beim Spezialisten für Lagertechnik wurden weitere Artikel zur Betriebsausstattung, wie Schwerlasttische und Auffangwannen zur sicheren Gefahrstofflagerung, nachgefragt. So wuchs das auf Lagertechnik ausgerichtete Sortiment stetig. Mehrere Erweiterungen ergänzten das Angebot um Transportgeräte und Betriebsausstattungen. Unter anderem wurden ergonomisch optimierte Treppenkarren, Tischwagen, mobile Arbeitsplätze und Palettenfahrgestelle in den Online-Shop aufgenommen. Mittlerweile können vom Anfahrschutz bis zum Zeichnungsschrank rund 10.000 Artikel im Online-Shop und über 40.000 Artikel im Katalog bestellt werden. Das gesamte Produktsortiment umfasst mehrere hunderttausend Artikel, die durch eine Vielzahl an Lieferanten zu Verfügung gestellt werden. So kann auf jeden Kundenwunsch passgenau eingegangen werden.

Für die Erfolgsgeschichte des Krefelder Betriebs wurden die Rahmenbedingungen Mitte der 2000er Jahre geschaffen. Eine Erweiterung des Lagers und die Beschäftigung erster Aushilfskräfte waren Basis für Wachstum und Entwicklung des Unternehmens. Nach und nach wurden Lagerarbeiter, Verwaltungsangestellte, Vertriebsleiter und IT-Spezialisten eingestellt. Im Jahr 2012 bildete das Unternehmen einen Angestellten erfolgreich zum Bürokaufmann aus. Außerdem erwarben drei Mitarbeiter die Zusatzqualifikation als Regalprüfer und führen nun regelmäßige Qualitätskontrollen von Regalanlagen durch. Bei Lagertechnik Becker wird viel Wert auf Weiterbildung und den Ewerb von zusätzlichen Qualifikationen gelegt. Davon zeugen die zahlreichen Zertifikate und Bescheinigungen im Besprechungsraum, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich erlangt wurden. Das Unternehmen bietet außerdem telefonisch und vor Ort einen umfassenden Kundenservice mit individualisierten Angeboten und persönlicher Beratung an – und das mit durchschlagendem Erfolg.

Nach vielen erfolgreichen Jahren wurde mit der Umfirmierung des Betriebs zur GmbH ein weiterer Meilenstein erreicht. Zum jetzigen Zeitpunkt beschäftigt die Lagertechnik Becker GmbH über 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schreibt Millionenumsätze.

Aktuell verfügt die Firma über 1.600 qm Lagerfläche sowie 240 qm Büro- und Ausstellungsräume im Westen Krefelds. Das im Grünen gelegene Bürogebäude sorgt für ein angenehmes Betriebsklima. Im Unternehmen herrscht eine niedrige Fluktuation von Mitarbeitern, denn nahezu alle Mitarbeiter die eingestellt wurden arbeiten immer noch für die Lagertechnik Becker GmbH. Ein solides jährliches Wachstum von mehreren Prozent sichert zur Zeit 13 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern das Einkommen und schafft neue Arbeitsplätze. In den letzten Jahren konnten dauerhaft Umsatzsteigerungen von 30% verzeichnet werden. Demzufolge ist die Entwicklung des Unternehmens noch lange nicht am Ende und die Erfolgsgeschichte wird weiter geschrieben.


Dieser Artikel wurde am 16. Dezember 2013 von AlexanderBreidenbroich verfasst.

Er wurde in den folgenden Kategorien eingetragen: Allgemein

Und behandelt diese Themen: